Radioprogramm

Deutschlandfunk

Jetzt läuft

Nachrichten

05.00 Uhr
Nachrichten

05.05 Uhr
Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05.30 Uhr
Nachrichten

05.35 Uhr
Presseschau

Aus deutschen Zeitungen

06.00 Uhr
Nachrichten

06.30 Uhr
Nachrichten

06.35 Uhr
Morgenandacht

Dietmar Rebmann, München Katholische Kirche

06.50 Uhr
Interview

07.00 Uhr
Nachrichten

07.05 Uhr
Presseschau

Aus deutschen Zeitungen

07.15 Uhr
Interview

07.30 Uhr
Nachrichten

07.35 Uhr
Börse

07.56 Uhr
Sport am Morgen

08.00 Uhr
Nachrichten

08.10 Uhr
Interview

08.30 Uhr
Nachrichten

08.35 Uhr
Wirtschaftsgespräch

08.47 Uhr
Sport am Morgen

08.50 Uhr
Presseschau

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09.00 Uhr
Nachrichten

09.05 Uhr
Kalenderblatt

Vor 100 Jahren: Der Philosoph Hans Blumenberg geboren

09.10 Uhr
Europa heute

09.30 Uhr
Nachrichten

09.35 Uhr
Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft "Geburtshelfer für das eigene Philosophieren" Der evangelische Theologe, Kulturwissenschaftler und Schriftsteller Uwe Wolff im Gespräch über Hans Blumenberg, den bekanntesten Unbekannten der jüngeren Philosophiegeschichte, der heute 100 Jahre alt würde Auf dem Weg der Götter Aus der Reihe "Wir sind die Sonstigen - kleine Religionen in Deutschland" - Teil 5: Shintoismus Am Mikrofon: Andreas Main

10.00 Uhr
Nachrichten

10.08 Uhr
Kontrovers

Politisches Streitgespräch mit Studiogästen und Hörern CDU-Frauenquote - Überfällig oder überflüssig? Gesprächsgäste Anja Wagner-Scheid, stellv. Vorsitzende der Frauen Union der CDU Jana Schimke, Bundestagsabgeordnete und stellv. Vorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsunion der CDU/CSU Margarete van Ackeren, Chefkorrespondentin von "FocusOnline" Am Mikrofon: Martin Zagatta Hörertel.: 00800 - 4464 4464 kontrovers@deutschlandfunk.de

10.30 Uhr
Nachrichten

11.00 Uhr
Nachrichten

11.30 Uhr
Nachrichten

11.35 Uhr
Umwelt und Verbraucher

11.55 Uhr
Verbrauchertipp

12.00 Uhr
Nachrichten

12.10 Uhr
Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

12.30 Uhr
Nachrichten

12.50 Uhr
Internationale Presseschau

13.00 Uhr
Nachrichten

13.30 Uhr
Nachrichten

13.35 Uhr
Wirtschaft am Mittag

13.56 Uhr
Wirtschaftspresseschau

14.00 Uhr
Nachrichten

14.10 Uhr
Deutschland heute

14.30 Uhr
Nachrichten

14.35 Uhr
Campus & Karriere

15.00 Uhr
Nachrichten

15.05 Uhr
Corso - Kunst & Pop

15.30 Uhr
Nachrichten

15.35 Uhr
@mediasres

Das Medienmagazin

16.00 Uhr
Nachrichten

16.10 Uhr
Büchermarkt

Scott McClanahan: "Sarah" Aus dem Amerikanischen von Clemens J. Setz (Ars Vivendi Verlag, Cardolzburg) Ein Beitrag von Julia Schröder Mary MacLane: "Ich erwarte die Ankunft des Teufels" Aus dem Amerikanischen und mit einem Nachwort von Ann Cotten Mit einem Essay von Juliane Liebert (Reclam Verlag, Stuttgart) Ein Beitrag von Nicole Strecker Am Mikrofon: Gisa Funck

16.30 Uhr
Nachrichten

16.35 Uhr
Forschung aktuell

Covid-19-Impfstoffe im Vergleich Wer macht das Rennen? Mysteriöses Massensterben Warum verendeten in Botswana 356 Elefanten? Wissenschaftsmeldungen Sternzeit 13. Juli 2020 Jupiter und der metallische Wasserstoff Am Mikrofon: Ralf Krauter

17.00 Uhr
Nachrichten

17.05 Uhr
Wirtschaft und Gesellschaft

17.30 Uhr
Nachrichten

17.35 Uhr
Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18.00 Uhr
Nachrichten

18.10 Uhr
Informationen am Abend

18.40 Uhr
Hintergrund

19.00 Uhr
Nachrichten

19.05 Uhr
Kommentar

19.15 Uhr
Andruck - Das Magazin für Politische Literatur

Manfred Folkers; Niko Paech - "All you need is less" oekom Edgar Wolfrum - "Der Aufsteiger. Eine Geschichte Deutschlands von 1990 bis heute" Klett-Cotta Düzen Tekkal - "#GermanDream. Wie wir ein besseres Deutschland schaffen" Berlin Verlag Susanne Heim - "VEJ Band 6: Deutsches Reich und Protektorat Böhmen" De Gruyter Oldenbourg Hannes Bahrmann - "Francos langer Schatten. Diktatur und Demokratie in Spanien" CH.Links Am Mikrofon: Catrin Stövesand

20.00 Uhr
Nachrichten

20.10 Uhr
Musikjournal

Das Klassik-Magazin

21.00 Uhr
Nachrichten

21.05 Uhr
Musik-Panorama

Produktionen aus dem Deutschlandfunk Kammermusiksaal Leopold Kozeluch 3 Klaviertrios A-Dur, c-Moll und F-Dur Trio 1790: Harald Hoeren, Hammerflügel Annette Wehnert, Violine Imola Gombos, Violoncello Aufnahmen vom Oktober 2015 und November 2016 aus dem Deutschlandfunk Kammermusiksaal Am Mikrofon: Bernd Heyder "Wir können nicht alles kennen, was um 1800 in Wien entstanden ist. Aber deutlich wird, dass Franz Schubert nicht vom Himmel gefallen ist", sagt der Hammerflügelspieler Harald Hoeren. Dabei hat er Leopold Kozeluch vor Augen, einen der damals erfolgreichsten Komponisten der Donaumetropole. Dessen Musik erkundet er im Trio 1790 mit der Geigerin Annette Wehnert und der Cellistin Imola Gombos. Jetzt legen sie eine weitere Folge der Klaviertrios auf CD vor, aufgenommen im Deutschlandfunk Kammermusiksaal. Kozeluch war Tastenvirtuose, und so beeindrucken diese Werke in der Brillanz der Klavierpartie und ihrem motivisch dichten Wechselspiel mit den Streichern. In lyrischen Momenten scheint Kozeluch schon auf die Romantik vorauszublicken - und das einige Jahre, bevor sich Beethoven in Wien niederließ. "Schubert fiel nicht vom Himmel"

22.00 Uhr
Nachrichten

22.50 Uhr
Sport aktuell

23.00 Uhr
Nachrichten

23.10 Uhr
Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23.53 Uhr
Presseschau

23.57 Uhr
National- und Europahymne

00.00 Uhr
Nachrichten

00.05 Uhr
Fazit

Kultur vom Tage (Wdh.)

01.00 Uhr
Nachrichten

01.05 Uhr
Kalenderblatt

01.10 Uhr
Hintergrund

(Wdh.)

01.30 Uhr
Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft (Wdh.)

02.00 Uhr
Nachrichten

02.05 Uhr
Kommentare und Themen der Woche

(Wdh.)

02.10 Uhr
Andruck - Das Magazin für Politische Literatur

(Wdh.)

02.57 Uhr
Sternzeit

03.00 Uhr
Nachrichten

03.05 Uhr
Weltzeit

(Wdh.)

03.30 Uhr
Forschung aktuell

(Wdh.)

03.52 Uhr
Kalenderblatt

04.00 Uhr
Nachrichten

04.05 Uhr
Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr