NDR Blue

Nachtclub In Concert

French Collection: A-Last-105 Studio105, Radio France, Paris, 1. Juli 2019 Stündlich Nachrichten, Wetter Erstsendung Mittwoch, Wiederholung am Donnerstag auf NDR Blue
Mittwoch 00:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Info

Nachtclub In Concert

French Collection: A-Last-105 Studio105, Radio France, Paris, 1. Juli 2019 Stündlich Nachrichten, Wetter Erstsendung Mittwoch, Wiederholung am Donnerstag auf NDR Blue
Mittwoch 00:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Das Ö1 Konzert

fabio luisi(I) Danish National Symphony Orchestra, Dirigent: Fabio Luisi; Leonidas Kavakos, Violine. Erich Wolfgang Korngold: Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 35 (aufgenommen am 22. August im Oslo Konzerthaus) * (II) Prager Sinfonieorchester, Dirigent: Marek Sedivy. Ralph Vaughan Williams: Five Variants of "Dives and Lazarus" * Alexander Skrjabin: Poème de l"extase (Symphonie Nr. 4) op. 54 (aufgenommen am 25. November im Rudolfinum Prag). Präsentation: Peter Kislinger
Mittwoch 14:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Konzert

Erlöserkirche Bonn Bad Godesberg Aufzeichnung vom 06.12.2019 Festkonzert zur Verleihung des 5. Internationalen Beethovenpreises für Menschenrechte Max Bruch Kol Nidrei op. 47 Manuel Lipstein, Violoncello Myriam Farid, Klavier Ludwig van Beethoven Klaviersonate Nr. 10 G-Dur op. 14 Nr. 2 Igor Levit, Klavier Gustav Mahler Quartettsatz a-Moll Notos Quartett Ernst Bachrich Variationen über ein Thema von Beethoven für Zwei Klaviere zu vier Händen op. 18 Improvisation über eine amerikanische Volksweise op. 6 Nr. 3 Elöd Ambrusz, Klavier Alexander Breitenbach, Klavier trad. irakisch Khanabat Nouruz Ensemble: Bassem Hawar, Djoz (Kniegeige) Kioomars Musayyebi, Santur Rageed William, Naj Hesen Kanjo, Qanun Reza Samani, Perkussion Ludwig van Beethoven Sonate für Klavier und Horn op. 17 (Ausschnitt) Markus Bruggaier, Horn Eva Schneider, Klavier Der Pianist Igor Levit erhält den diesjährigen Internationalen Beethovenpreis für sein politisches Engagement vor allem in den sozialen Netzwerken. Die Vorjahrespreisträgerin, die Pianistin Gabriela Montero, hält die Laudatio.
Mittwoch 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

SWR2 Abendkonzert

catalina bertucciGaechinger Cantorey Catalina Bertucci (Sopran) Benno Schachtner (Alt) Benedikt Kristjánsson (Tenor) Nikolay Borchev (Bass) Leitung: Hans-Christoph Rademann Johann Sebastian Bach: Trauerode "Lass, Fürstin, lass noch einen Strahl" BWV 198 Jan Dismas Zelenka: Requiem D-Dur ZWV 46 (Konzert vom 6. Oktober 2019 in der Stuttgarter Liederhalle) Im Eröffnungskonzert der Ensembles der Bachakademie Stuttgart unter Hans-Christoph Rademann erklingen zwei Trauermusiken für das sächsische Kurfürstenpaar: Johann Sebastian Bachs Trauerode zu Ehren der Kurfürstin Christiane Eberhardine von 1727 und das Requiem für den 1733 verstorbenen August "den Starken" von dem für die katholische Kirchenmusik am Hofe zuständigen Jan Dismas Zelenka.
Mittwoch 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SR2 Kulturradio

Musik aus der Region

Frédéric ZeitounRendezVous Chanson live Frédéric Zeitoun Trio "Duos en solitaire" Direktübertragung aus dem Funkhaus Halberg, Studio Eins
Mittwoch 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Konzert

Christiane LiborMit Claudia Belemann WDR 3 Funkhauskonzert Porträtkonzert Clara Schumann Clara und Robert Schumann sind ein Künstlerpaar, das zur Legende wurde. In Texten, Liedern und Klaviermusik zeichnet unser Clara-Schumann-Porträtkonzert das Bild einer großen Liebe. Die ungewöhnlich emanzipierte Clara Schumann hat es in der Beziehung verstanden, stets ihre Unabhängigkeit zu wahren. Als Pianistin, Komponistin, Mutter Ehefrau und später auch als hoch geachtete Ausbilderin bedeutender Klaviertalente behauptete sie energisch ihren Platz. Eckard Leue hat den Abend konzipiert und die Tagebuch- und Briefzitate ausgewählt. Für die musikalische Gestaltung zeichnet die Pianistin Klaar ter Horst verantwortlich. Mit Yundi Xu ist zudem eine aufstrebende Pianistin der jungen Generation beteiligt, und Christiane Libor und Stephan Klemm präsentieren sich als feinsinnig gestaltende Stimmkünstler. Clara Schumann: Scherzo, op. 10 / Romanze, op. 11,2 / Romance variée, op. 3 / Am Strande / Variationen über ein Thema von Robert, op. 20 / Die gute Nacht, die ich dir sage Robert Schumann: Seit ich ihn gesehen / Die östlichen Rosen / Widmung / Nun hast du mir den ersten Schmerz gethan Robert und Clara Schumann: Lieder aus "Liebesfrühling", op. 12 und op. 7 / Zum Schluss Johannes Brahms: Es rauschet das Wasser / O Tod Christiane Libor, Sopran; Stephan Klemm, Bass; Klaar ter Horst und Yundi Xu, Klavier; Christiane Wedel und Michael Müller, Sprecher; Eckhard Leue, Erzähler Aufnahme aus dem Kölner Funkhaus
Mittwoch 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

marlon roudetteDas tägliche Radiokonzert - Heute mit Marlon Roudette Der britische Musiker und Singer-Songwriter wurde zunächst als Teil des Duos Mattafix bekannt - aus seiner Feder stammt auch der Hit "Big City Life". Doch seit 2011 kennt man Marlon Roudette vor allem als Solo-Künstler, und wie man es von ihm gewohnt ist, ist er auch darin sehr erfolgreich: Songs wie "New Age" der "When The Beat Drops Out" stiegen bis auf Platz 1 der Single-Charts. Wir haben für Sie den Mitschnitt seines Auftritts beim NDR 2 Soundcheck Festival 2012 in Göttingen.
Mittwoch 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 2 Kultur

Neue Musik im Konzert

Peteris VasksPeteris Vasks: Einsamer Engel Konzertaufnahmen von Radio SRF 2 Kultur aus der aktuellen Musikszene.
Mittwoch 21:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

john vandersliceDas tägliche Radiokonzert - Heute mit John Vanderslice Der amerikanische Sänger und Songwriter hat vor seiner Solo-Karriere bei der Band MK Ultra gespielt. Heute ist er vor allem für seine kritischen Songs bekannt, die unter anderem gegen die amerikanischen Regierungen und Politiker gehen. Wir haben für Sie seinen Auftritt beim Reeperbahn Festival: 2011 spielte John Vanderslice bei Deutschlands größtem Clubfestival in Hamburg.
Mittwoch 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

Spielweisen

peter hörrWortspiel - Das Musik-Gespräch Die Pianistin Liese Klahn und der Cellist Peter Hörr stellen Ludwig van Beethovens 1. Cellosonate vor Aufnahme vom 7.5.2018 im Weimarer Schloss Am Mikrofon: Christoph Schmitz Beethoven war 26 Jahr alt, als er die erste von fünf Sonaten für Violoncello und Klavier komponierte. Er hatte für diese Besetzung so gut wie kein Vorbild, musste sie also erfinden und lieferte sogleich Vorbilder für die Gattung. Der junge Komponist hielt sich im Sommer 1796 am preußischen Hof in Berlin auf, lernte dort den berühmten Cellovirtuosen Jean-Pierre Duport kennen, der ihn inspirierte, und widmete die 1. Cellosonate Duports Schüler, König Friedrich Wilhelm II. von Preußen. Das Stück besteht aus nur zwei Sätzen, eingeleitet von einem langsamen Anfang, tastend, suchend, um dann in vitale Virtuosität überzugehen. Wie Beethoven hier genau arbeitet und den ersten Satz entwickelt, das erläutern im Gespräch und mit vielen Musikbeispielen auf historischen Instrumenten die Pianistin Liese Klahn und der Cellist Peter Hörr im großen Festsaal des Weimarer Schlosses. Stürmende Energie
Mittwoch 22:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

SWR2 JetztMusik

Gordon KampeRottenburg: Porträt Gordon Kampe(1/2) Ensemble LUX: NM Gordon Kampe: Füchse/Messer, Hommage an Akira Kurosawas Film "Yume" für Saxofon, Posaune, Akkordeon, Violoncello, Klavier, Zuspielungen Gordon Kampe: Dark-Lux-Suite Gordon Kampe: knapp für Bass- und Kontrabassklarinette, Saxofon, Posaune, Violoncello Gordon Kampe: "La Cantata per non cantata" (Konzert vom 16. November 2019 in der Zehntscheuer in Rottenburg am Neckar) Gordon Kampe - Jahrgang 1976 - ist ein Komponist, der sich einiges vom Ruhrpott-Humor bewahrt hat: "mit Schmackes", "immer feste druff" oder "volle Möhre" lauten einige seiner Spielanweisungen. Hinter solch humoristischem Umgang mit seinen Interpreten verbirgt sich aber auch eine barocke Fantasie. Und üppig geht es in seiner Musik durchaus zu. Zur Üppigkeit hat Gordon Kampe auch eine musikhistorische Beziehung, ist er doch ein großer Bewunderer meisterhafter Instrumentationskünstler wie Franz Schreker. Fast nichts ist ihm in der Musik fremd - selbst dem Schlager erweist er liebevolle Aufmerksamkeit. (Teil 2, Mittwoch, 18. Dezember, 23.03 Uhr)
Mittwoch 23:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

BR-Klassik

Jazztime

Jazz aus Nürnberg: Live-Mitschnitte "Leléka" Viktoria Leléka, Gesang; Thomas Kolarczyk, Kontrabass; Povel Widestrand, Klavier; Jakob Hegner, Schlagzeug Aufnahme vom 27. Oktober 2019 beim Jazzfest Würzburg Moderation und Auswahl: Beate Sampson
Mittwoch 23:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Neue Musik

Erik DrescherAckerstadtpalast Berlin Aufzeichnung vom 06.09.2019 Ein Tag für Nicolaus A. Huber (2/3) "Sister Sounds", Solo für Glissandoflöte, Klangschalen und Triangel "Blanco y Verde" für Flöte und Klarinette "Don"t fence me in" für Flöte, Oboe und Klarinette Erik Drescher, Flöte Simon Strasser, Oboe Matthias Badczong, Klarinette (Teil 3 am 19.12.2019)
Donnerstag 00:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren