Spezialtipp

Corona-Produktionen von SWR2 Musik

Bild: SWR/Irene Zandel

Samstag, 20:03 Uhr SWR2

SWR2 Abendkonzert

Corona-Produktionen von SWR2 Musik

Neue SWR-Aufnahmen mit freien Musikerinnen und Musikern. Franziska Hölscher (Violine)

Tagestipp

Heute, 20:15 Uhr NDR Info

Jazz Klassiker

Take The A Train. Die Musik von Billy Strayhorn Mit Hans-Jürgen Schaal "TakeThe A Train", sagte Duke Ellington zu Billy Strayhorn bei ihrer ersten Begegnung. "Wenn du nach New York kommst, nimm den A-Train Richtung Harlem, dann bist du richtig auf dem Weg zu mir." Von dieser ersten Fahrt zu Ellington inspiriert, komponierte Strayhorn den gleichnamigen Song. Beide Musiker arbeiteten und unterstützten sich gegenseitig über 30 Jahre lang. Billy Strayhorn komponierte mehr als 200 Stücke für das Duke Ellington Orchester.

Konzerttipp

Heute, 19:04 Uhr HR2

Live Jazz

4 Wheel Drive || Nils Landgren, tb, voc | Michael Wollny, p | Lars Danielsson, b, cello | Wolfgang Haffner, dr | 2019 Ystad Sweden Jazz Festival, Ystad Theatre, Juli 2019

Hörspieltipp

Heute, 14:00 Uhr Ö1

Ö1 Hörspiel

"Mirandolina". Von Carlo Goldoni. Mit Nicole Heesters, Walther Reyer, Max Mairich, Hans Dieter Zeidler, Branko Samarovski und Götz Kaufmann. Musik: Helmut Eder. Ton: Georg Stefan. Übersetzung: Ludwig Fulda. Bearbeitung und Regie: Klaus Gmeiner (ORF-Salzburg 1974) "Mirandolina", 1753 in Venedig uraufgeführt, gilt als eines der Meisterwerke Goldonis. Mit dem Stück gelang es Goldoni, sich von der damals prägenden Form der Commedia dell"arte mit ihren strikten Typisierungen der Figuren zu lösen und als Vertreter und Verfechter der Charakterkomödie im Stile Molières ein eigenständiges italienisches Lustspiel zu schaffen. Goldoni zeigt in "Mirandolina" die Macht der Frauen. Macht zu haben und sich ihrer bewusst zu sein, kann Ausgangspunkt für Emanzipation sein ... Die Wirtin Mirandolina hat keinen Mann - sie selbst stört das nicht, doch gewisse Herren möchten diesen Zustand ändern. Da ist der reiche Conte, der verarmte Marchese, und der frauenverachtende Cavaliere, der anfangs absolut nichts für die Wirtin übrig hat. Dadurch allerdings fühlt sich Mirandolina etwas herausgefordert ... Dies alles beobachtet - voll Eifersucht - Fabrizio, der Kellner. Namhafte Schauspielerinnen und Schauspieler der Salzburger Festspiele wirkten an dieser Produktion mit, u.a. Nicole Heesters, die 1973 die "Buhlschaft" der Salzburger Festspiele war, als "Mirandolina", Walter Reyer, der "Jedermann" von 1960 - 1968 und von 1973 - 1977 "Der gute Gesell", verkörpert den Cavaliere Ripafratta, Max Mairich war 1973 in Giorgio Strehlers "Das Spiel der Mächtigen" zu sehen und Hans Dieter Zeidler in Shakespeares "Was ihr wollt".

Featuretipp

Heute, 21:05 Uhr Bayern 2

Zeit für Bayern

"Der höchste Wetterstain" oder "Touristenhimmel überm Höllental" 200 Jahre Erstbesteigung der Zugspitze und 90 Jahre Zugspitz-Zahnradbahn Von Andrea Zinnecker "Und Action" - Spektakel in der Natur Von Tobias Föhrenbach Wiederholung von 12.05 Uhr, Bayern 2 "Der höchste Wetterstain" oder "Touristenhimmel überm Höllental" 200 Jahre Erstbesteigung der Zugspitze und 90 Jahre Zugspitz-Zahnradbahn Von Andrea Zinnecker Sie ist ein Klotz mit Charisma, ein Gipfel mit Magie und Massentourismus und Deutschlands höchster Berg: die 2962 Meter hohe Zugspitze. Vor 200 Jahren, am 27. August 1820, wurde der Westgipfel der Zugspitze über das Zugspitzplatt von Leutnant Josef Naus und seinem Bergführer Johann Georg Tausch erstmals bestiegen - offiziell. Die wirkliche Erstbesteigung könnte allerdings schon viel früher erfolgt sein, zieht man die historische Reintalkarte aus dem frühen 18. Jahrhundert heran, die 2006 im Rahmen einer Neu-Inventarisierung als Zufallsfund im Alpinen Museum München zutage kam. Felsenfest ist dagegen, dass die Zahnradbahn auf die Zugspitze am 8. Juli 1930, also vor 90 Jahren eröffnet wurde. Schon allein wegen der 4,8 Kilometer langen Tunnelstrecke und des Höhenunterschieds von knapp 1900 Metern dürfte sie eine der spektakulärsten Zahnradbahnen weltweit sein. Die Zahnradbahn endet am Schneefernerhaus, einst Deutschlands höchstgelegenes Hotel, heute renommierte Umweltforschungsstation. Nicht nur der Zustand des Permafrosts wird hier analysiert, auch der Schadstoffeintrag aus der Luft in Schnee und Gletschereis. Das Münchner Haus auf dem Zugspitzgipfel war ursprünglich ein meteorologisches Observatorium und wurde erst später zur Bergsteigerunterkunft. Der langjährige Hüttenwirt Hansjörg Barth weiß viele alpine und touristische Anekdoten zu erzählen. Wissenswertes über die Zugspitze erfährt man auch unten im Tal im Werdenfels-Museum in Garmisch-Partenkirchen. "Und Action" - Spektakel in der Natur Von Tobias Föhrenbach Die fränkische "Natur" hat jede Menge zu bieten: Eine 560 Meter lange Seilrutsche quer über den Igelsbachsee mit Geschwindigkeiten von bis zu 60 Kilometer pro Stunde zum Beispiel. Oder eine Canyoning-Tour im Fichtelgebirge mit Abseilen in einen Gebirgssee und "Mutsprung", 13 Meter tief ins Wasser hinein. Und im Wildpark Hundshaupten soll es demnächst einen Baumwipfelpfad geben, einer von mittlerweile vielen in den Wäldern Frankens. Doch braucht es die ganze Action überhaupt? Ist Natur pur langweilig geworden? Tourismusverbände und Gemeinden suchen die Balance zwischen aktivem und sanftem Tourismus und Naturschützer sehen das ökologische Gleichgewicht in Gefahr. Natur entdecken, aber wie? Ein Feature über das Verhältnis der Touristen und Einheimischen zur Natur.

Podcast

Bayern 2

Der höchste Wetterstain - Doppeljubiläum auf der Zugspitze

Auf der Zugspitze gibt es heuer doppelten Grund zum Feiern. Vor 90 Jahren, am 8. Juli 1930, startete die Zahnradbahn zu ihrer Jungfernfahrt auf die Zugspitze. Und vor 200 Jahren, im August 1820, haben Bergsteiger offiziell erstmals den Gipfel erreicht.

Hören

Hörspiel-Download

Audible

Krieg der Zeiten

Der fünfzehnjährige Kire wächst 1944 in den Pommerellen auf. Durch die Liebe zu allen Dingen kann Kire mit Pflanzen und Tieren sprechen und er hat die Gabe, mit Hilfe seiner starken Fantasie, in die gute alte Zeit reisen zu können. Doch die Schatten des Krieges werden immer bedrohlicher und holen Freunde, geliebte Familienmitglieder, seine Fantasie und damit auch seine Kindheit. Eine geheime Gilde von Meistererzählern will Kire aufgrund seiner Begabung vor dem Krieg retten und schickt den jungen Meistererzähler Flint als Dorf-Postbooten getarnt, den Auserwählten in die Gilde zu holen. Doch das geht gründlich schief, denn Kire ist nicht der einzige in seiner Familie, der durch die Zeit reisen kann. Sein Bruder, seine Großmutter und er selbst versuchen aus der Zukunft kommend, Kires Kindheit zu erhalten und seine Vergangenheit zu ändern - was fatale Folgen hat...

Hören